Was ist Sowa Rigpa?
Sowa Rigpa, die traditionelle Heilkunst aus dem Himalaya, ist im Westen als Tibetische Medizin bekannt. Sowa Rigpa ist ungetrennt von der buddhistischen Philosophie, da sie auf die Belehrungen von Buddha Shakyamuni (563- 483 v.Chr.) zurück geht. Das Gyü zhi, die Vier Tantras, in denen das komplette Medizinsystem dargelegt wird,  ist der grundlegende Text des Sowa Rigpa. Die kostbaren Ausführungen Buddhas wurden und werden in einer ununterbrochenen, mündlichen Übertragungslinie, jeweils vom Lehrer an den Schüler, bis in die heutige Zeit, weitergegeben.
Jeder Studierende des Sowa Rigpa benötigt die Medizinbuddha-Einweihung und die mündliche Übertragung des Gyü zhi durch einen buddhistischen Meister.
Die Übertragung geschieht weiterhin durch die Weitergabe von Erfahrungen, Kommentaren, praktischen Erklärungen und Anweisungen durch die jeweiligen Praktizierenden des Sowa Rigpa, traditionell Amchi genannt.
 
Mehrfach preisgekrönte Dokumentation über Amchila Karma Chodon in Ladakh/Indien von Eda Elif Tibet: AMCHI. On the path of Sowa Rigpa. The way to healing.
 
Was hat diese jahrhundertealte Heilkunde den heutigen Menschen zu bieten?
Im Gegensatz zur symptom-orientierten Medizin des Westens gilt als typisches Merkmal des Sowa Rigpa eine ganzheitliche Betrachtungsweise, die Körper, Rede und Geist einschließt. Der jeweilige Organismus wird als organische Einheit gesehen, der in Verbindung zu seiner Umwelt und der Natur steht.
Nichts ist getrennt voneinander, alles ist mit allem verbunden.
Es wird versucht, energetische Ungleichgewichte und Blockaden zu erkennen und so die Ausbildung von Krankheiten zu verhindern und Körper und Geist zu balancieren.
 
Ernährung und Lebensgestaltung

„A problem is as serious as we allow it to be.

Ein Problem ist so ernst, wie wir es ihm zu sein erlauben.“ Lama Ole Nydahl

Wie wir die Welt sehen, erleben und uns in ihr bewegen, macht nicht nur unser Befinden, sondern auch die Welt aus. Sowa Rigpa ist in diesem Sinne lösungs- und nicht problemorientiert und arbeitet auf allen Ebenen. Bei der Beratung wird nicht nach einem besonders wirksamen Mittel gegen etwas gesucht, sondern durch die Kombination von Ernährung, sinnvollem Verhalten und anderen Maßnahmen, werden Körper und Geist in einen Zustand der Harmonie und Entspannung versetzt und damit allgemeines Wohlbefinden und emotionale Ausgeglichenheit erzielt. Ist der Geist beruhigt, erscheinen Probleme nicht mehr so groß und die Vielfalt der Möglichkeiten, Herausforderungen gut zu bewältigen und Hürden zu nehmen, erhöht sich. Insgesamt kann mit Hilfe des Sowa Rigpa die Lebensqualität verbessert, die Gesundheit gefördert und Krankheiten vorgebeugt werden.
 

As long as our mind is at rest, as long as we are calm and mindful - that's everything that is needed. Then everything else will come naturally."

Thaye Dorje, His Holiness the 17th Gyalwa Karmapa